Blitzturnier am Donnerstag 2018

Berichte:




Rangliste:

Ausschreibung herunterladen:


AKS Nettingsdorf Schach Logo

Blitzturnier am Donnerstag

Ort:
Rathauskeller Haid, Hauptplatz 40, 4053 Haid

Termine:

  • 5. Juli 2018, 19 Uhr
  • 19. Juli 2018, 19 Uhr
  • 2. Aug. 2018, 19 Uhr
  • 16. Aug. 2018, 19 Uhr
  • 6. Sep. 2018, 19 Uhr
  • 20. Sep. 2018, 19 Uhr

Modus:
Blitzturnier (5 Min.), bis zu 14 Teilnehmer Rundenturnier,
darüber Schweizer System, 13 Runden.

Nenngeld:
€ 5.- pro Turnier, Schüler und Jugendliche: € 2.-
€ 22.- bzw. € 9.- bei Voranmeldung für alle Turniere

Preise:
Pro Turnier werden die Nenngelder wie folgt aufgeteilt:

  • 1. Rang: 25 %
  • 2. Rang: 20 %
  • 3. Rang: 10 %

Bestplatzierter Spieler, der nicht im ersten Drittel der nach Elo gereihten Startliste ist:
15 %

Bestplatzierter Spieler, der im dritten Drittel der nach Elo gereihten Startliste ist:
10 %

Jeder Spieler kann pro Turnier nur einen Preis gewinnen.

Gesamtwertung:
Die restlichen 20% werden unter den Gesamtsiegern nach derselben Methode
verteilt. Zur Gesamtwertung werden die vier besten Ergebnisse herangezogen.

Anmeldung:
Johann Daxinger, Tel./Sms/WhatsApp: 0699/1099 6594
E-Mail: schach-nettingsdorf@aon.at

Auf Euer Kommen freut sich
ASK Nettingsdorf – Schach !


Bericht:
1. Turnier am 5.7.2018

25 Teilnehmer kamen zum ersten heurigen Sommerblitzturnier des ASK Nettingsdorf-Schach, erstmals im Vereinslokal und der benachbarten Kegelbahn im Untergeschoß des Rathaussaals in Haid ausgetragen. Diesen Sommer werden insgesamt sechs Turniere zu je 13 Runden gespielt, die vier besten Ergebnisse der Spieler werden für die Gesamtwertung herangezogen.

Vier der besten Floriane Oberösterreichs trugen dazu bei, dass der Elodurchschnitt deutlich über 1900 lag. Um nicht im 2. Drittel der Startrangliste zu landen, benötigte man mehr als 2000 Elo.

Schach Blitzturnier am Donnerstag 2018 1. Turnier

Zeugwirt Walter Berger sorgte wie gewohnt für die kulinarischen Genüsse, um ca. 22 Uhr wurden die Sieger geehrt.

Durch Niederlagen, bzw. unerwartete Remisen der Turnierfavoriten in den Anfangsrunden konnte Maximilian Mostbauer vom Start weg die Führung übernehmen. Er gab sie bis zum Ende nicht mehr ab und gewann das Turnier vor allen Titelträgern. Zweiter wurde IM Florian Schwabeneder vor IM Hermann Knoll.

Kreischer Georg bestätigte seine momentane Trauner Blitzvorherrschaft mit einem Sieg in der Seniorenwertung.

Mario Hofstadler war der einzige U16-Teilnehmer, er holte sich mit seinem 10. Gesamtrang die Wertung des besten Spielers des dritten Drittels der Startrangliste (unter 1786 Elo). Bester des zweiten Drittels (unter 2038 Elo) wurde Alexander Klinkan.


Bericht:
2. Turnier am 19.7.2018

Auch das zweite Sommerblitzturnier des ASK Nettingsdorf-Schach war hochkarätig besetzt. 24 Spieler ermittelten in 13 Runden Turniersieger und Kategoriepreisgewinner.

Diesmal behielt der Startranglistenerste IM Florian Schwabeneder die Oberhand, einen halben Punkt vor FM Florian Mostbauer und dieser wieder einen halben vor seinem Bruder Maximilian Mostbauer.

Schach Blitzturnier am Donnerstag 2018 - 2. Turnier

Bemerkenswert ist die Leistung von Sabahudin Mujevic. Dem dritten Drittel der Startrangliste (unter 1856 Elo) zugehörig erreichte er mit 9 Punkten Platz 5, war damit auch bester Spieler, welcher nicht im ersten Drittel aufscheint (unter 2074 Elo). Der in der Drittelwertung zweitplatzierte Dr. Lorenz Reith übersprang ebenso seine Elo-Gruppe.

Um den Kategoriepreis der U16-Spieler gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Sebastian Bauer und Mario Hofstadler, und das in der oberen Hälfte der Tabelle (Elo-Leistung beider fast 2000)! Am Ende hatte Sebastian die Nase um drei Buchholzpunkte vorne.

Der Seniorenpreis wurde eine sichere Beute von MK Heinz Steiner.


Bericht:
3. Turnier am 2.8.2018

17 Spieler entflohen der Sommerhitze in die angenehme Kühle des Vereinslokals des ASK Nettingsdorf im Untergeschoß des Haider Rathauses und nahmen am dritten Sommerblitzturnier dieses Jahres teil. Besonders freute uns, dass je ein Spieler aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei kamen.

Den Sieg sicherten sich Florian Schwabeneder vor Florian Sandhöfner mit großem Vorsprung zum Drittplatzierten Maximilian Mostbauer.

Gastfreundlich zeigten sich die Spieler bei den Kategoriepreisen. Martin Reininghaus war der beste Spieler, welcher nicht im ersten Drittel der Startrangliste (unter 2083 Elo) aufschien, Rado Flasig der Beste des dritten Drittels (unter 1774 Elo).

Der Seniorenpreis erhielt Georg Kreischer. Jugendliche und Damen waren nicht am Start.

Die Spielgemeinschaft Nettingsdorf/Traun bedankt sich bei allen Spielern und freut sich auf ein Wiedersehen in zwei Wochen.


Bericht:
4. Turnier am 16.8.2018

23 Spieler kamen zum vierten Turnier der Sommerblitzserie des ASK Nettingsdorf. Besonders freuten wir uns über das erstmalige Auftreten von IM Harald Casagrande. Mit Katharina Riegler war wieder eine Frau dabei, auch U16 war wieder vertreten.

Bis zur vorletzten Runde sah es nach einem Doppelsieg der Mostbauer-Brüder aus, doch in der letzten Runde vergab Maximilian den Turniersieg mit einem Remis und wurde zweiter, Florian verlor und landete auf Platz Drei. Florian Sandhöfner hatte schon in den ersten Runden zwei Punkte abgegeben, doch am Ende überholte er noch alle und siegte mit knappem Vorsprung in der Zweitwertung.

Den Kategoriepreis für den Besten, welcher nicht im ersten Drittel der Startrangliste aufscheint (unter 2067 Elo) erhielt Alexander Klinkan, nicht zuletzt durch seinen Sieg gegen den Viertplatzierten Harald Casagrande. Bester des dritten Drittels war Mario Hofstadler.

Der Kategoriepreis der U16-Spieler ging einmal mehr an Sebastian Bauer der Seniorenpreis an Georg Kreischer.

In der Gesamtwertung liegt Maximilian Mostbauer (375 Wertungspunkte) vor Florian Sandhöfner (326) und Florian Schwabeneder (295).

Die Spielgemeinschaft Nettingsdorf/Traun bedankt sich bei allen Spielern und freut sich auf ein Wiedersehen in drei Wochen.


Bericht: 
5. Turnier am 2.9.2018

Zum fünften der diesjährigen Sommerblitzturniere des ASK Nettingsdorf-Schach kamen 27 Spieler. Erfreulich, dass wieder mehr Teilnehmer mit nicht so hoher Elozahl da waren. Aber auch „Eloriesen“ waren stark vertreten. Das erste Drittel der Startrangliste wies einen Schnitt von fast 2200 auf.

Die Ausgeglichenheit der Spielstärke im Spitzenfeld zeigte sich, indem Jeder von Jedem besiegt werden konnte, nur nicht Maximilian Mostbauer. Der lag nach elf Runden schon so weit vorne, dass er sich in den letzten beiden Runden Remisen leisten konnte, und trotzdem mit eineinhalb Punkten Abstand vor MK Rainer Tkaczuk siegte, gefolgt von FM Florian Sandhöfner.

Stark auch Alois Schwabeneder. Mit seinem fünften Rang gewann er die Seniorenwertung und war auch bester jener Spieler, welche nicht im ersten Drittel der Startrangliste (unter 2074 Elo) waren. Bester des dritten Drittels der Startrangliste (unter 1804 Elo) wurde Mario Hofstadler. Den Sieg in der Gruppe U16 musste er allerdings Sebastian Bauer überlassen.

In der Gesamtwertung führt Maximilian Mostbauer (385 Wertungspunkte) vor FM Florian Sandhöfner (365 Wp) und FM Florian Mostbauer (338 Wp).

Die Spielgemeinschaft Nettingsdorf/Traun bedankt sich bei allen Spielern und freut sich auf ein Wiedersehen in zwei Wochen.