Nächstes Turnier am 08.08.2019 – Blitzturnier am Donnerstag 2019

AKS Nettingsdorf Schach Logo

Blitzturnier am Donnerstag 2019

Ort:
Rathauskeller Haid, Hauptplatz 40, 4053 Haid

Termine:

Modus:
Blitzturnier (3 Min. + 2 Sec./Zug), bis zu 14 Teilnehmer Rundenturnier,
darüber Schweizer System, 13 Runden.

Nenngeld:
€ 5.- pro Turnier, Schüler und Jugendliche: € 2.-
€ 18.- bzw. € 7.- bei Voranmeldung für alle Turniere

Preise:
Pro Turnier werden die Nenngelder wie folgt aufgeteilt:

  • 1. Rang: 25 %
  • 2. Rang: 20 %
  • 3. Rang: 10 %

Bestplatzierter Spieler, der nicht im ersten Drittel der nach Elo gereihten Startliste ist:
15 %

Bestplatzierter Spieler, der im dritten Drittel der nach Elo gereihten Startliste ist:
10 %

Jeder Spieler kann pro Turnier nur einen Preis gewinnen.

Gesamtwertung:
Die restlichen 20% werden unter den Gesamtsiegern nach derselben Methode verteilt. Zur Gesamtwertung werden die vier besten Ergebnisse herangezogen.

Anmeldung:
Johann Daxinger, Tel./Sms/WhatsApp: 0699/1099 6594
E-Mail: schach-nettingsdorf@aon.at

Auf Euer Kommen freut sich
ASK Nettingsdorf – Schach !


Bericht:
2. Turnier am 18.07.2019

Auch das zweite Sommerblitzturnier des ASK Nettingsdorf-Schach war hochkarätig besetzt (Elo-Schnitt 1959). 27 Spieler ermittelten in 13 Runden Turniersieger und Kategoriepreisgewinner.

Obwohl der Startranglistenerste IM Florian Schwabeneder zweieinhalb Punkte abgab, behielt er am Ende die Oberhand und siegte mit einem
Punkt Vorsprung vor FM Florian Sandhöfner und zwei Punkten vor CM Maximilian Mostbauer.

Unter 2117 Elo war man bereits nicht im ersten Drittel der Startrangliste. Bester der Wertung unter 2117 Elo wurde Jakob Postlmayer. Bester des 3.
Drittels (unter 1892 Elo) war Mario Hofstadler.

Bester der U16-Spieler war Sebastian Bauer.

Den Seniorenpreis wurde eine sichere Beute von NM Ernst Schüller.


Bericht:
1. Turnier am 27.06.2019

21 Teilnehmer/innen kamen zum ersten heurigen Sommerblitzturnier des ASK Nettingsdorf-Schach. Dieses Jahr werden insgesamt fünf Turniere zu je 13 Runden gespielt, die vier besten Ergebnisse jede/s/r Spieler/s/in werden für zur Gesamtwertung herangezogen.

Schach Blitzturnier am Donnerstag

Die Spielstärke der Teilnehmer/innen konnte sich sehen lassen. Der Elo-Durchschnitt lag bei 1889, jene des ersten Drittels der Startrangliste
hatten zwischen 2078 und 2308 nationale Elo.

Zeugwirt Walter Berger sorgte wie gewohnt für die kulinarischen Genüsse, um ca. 22 Uhr wurden die Sieger geehrt.

NM Ernst Schüller kam, spielte und siegte, und das gleich in den ersten 12 Runden ein Dutzend mal. Erst in der letzten Partie konnte ihm Dietmar Hiermann einen halben Punkt abnehmen. Auf den Rängen folgten mit einem Respektabstand von 2,5 bzw. 3 Punkten CM Maximilian Mostbauer und Jakob Postlmayer.

Die obligate Weinflasche als bester Senior erhielt Alois Schwabeneder, da Ernst schon einen Preis als Turniersieger abgeräumt hatte.

Bauer Sebastian war knapp vor Mario Hofstadler der beste U16-Teilnehmer.

Die Wertung des besten Spielers, welcher nicht im ersten Drittel der Startrangliste aufschien (unter 2078 Elo) gewann Jakob Postlmayer. Bester des dritten Drittels der Startrangliste (unter 1770 Elo) wurde Christian Fugger.