Allgem. Kl.
Startliste
Rangliste
Ergebnisse
Kategorie

U12 - U16
Startliste
Rangliste
Ergebnisse
Kategorie

Ausschreibung
Einladung

Bericht  Die "SIEGER"
Bilder  Bilder02

 


 

  

 
 

 

 

17. Ansfeldner Stadtmeisterschaft

17. 04. 2010

Insgesamt 62 Schachspieler, davon 22 Schüler und Jugendliche, fanden sich am 17. April 2010 im Rathaussaal Haid zu der vom ASK Nettingsdorf durchgeführten 17. Offenen Ansfeldner Stadtmeisterschaft ein.

       

Zur Eröffnung kamen Vizebürgermeister und Sportstadtrat Alfred Wituschek, Stadtrat Manfred Baumberger und der Leiter des Sportreferats Karl-Heinz Forstner. Die beiden letzteren spielten als einzige Teilnehmer, welche keinem Schachverein angehören ein paar Partien mit und überraschten mit ihrer Spielstärke.

Im offenen Turnier siegte Hans-Peter Urankar vom Schachclub Unterhaching mit einem Punkt Vorsprung vor DI. Martin Stirn (ESV Attnang-Puchheim). Den dritten Platz sicherte sich auf Grund der besseren Zweitwertung Johann Maierhofer (ATSV Ranshofen) vor den punktegleichen Georg Kreischer (SC Traun), Pero Dumancic (SV Amstetten) und Ante Juricevic (Union Ansfelden).

Den Stadtmeistertitel holte sich wieder einmal Harald Hubner (ASK Nettingsdorf) vor den Jugendspielern Florian Charaus (ASK Nettingsdorf) und Michael Kern (SC Traun).

Ansfeldner Stadtmeister 2010

Harald Hubner

Den Seniorenpreis gewann wie schon in den letzten Jahren Franz Lachmaier sen. (ESV Westbahn) vor CM Reinhard Ziebermayr (Spg. Steyr) und Karl Djumlija aus Haid/Ansfelden.

Die Wertung Jugendliche U-18 gewann Florian Mostbauer (Union Ansfelden) vor seinem Bruder Maximilian und Florian Charaus (ASK Nettingsdorf).

Die Kategoriepreise erhielten Christian Fugger (Union Hartkirchen) und Florian Mostbauer als Beste unter 1858 Elo-Punkten und Franz Lachmaier sen. als Bester unter 1647 Elo-Punkte.

Das Jugendturnier U12/16 gewann Johannes Gams (ASK Nettingsdorf) vor seinem Vereinskollegen Elvin Midzic und Daniel Lacher-Kolm (Schach am Attersee).

Die Wertung U12 ging an die Trauner Mario Breitenfellner, Dominik Datscher und Denis Engels.

Die Siegerehrungen nahm Sportstadtrat Alfred Wituschek vor. Neben den Geldpreisen, Pokalen, Medaillen und Urkunden die Sieger gab es für alle Teilnehmer zahlreiche Sachpreise, wofür wir uns bei der Gemeinde Ansfelden, der Sparkasse Haid, Billa Haid, Rathauscafe Haid, Gasthaus Hellmayr, sowie den Firmen Hornbach und Mars herzlich bedanken.

 

Der ASK Nettingsdorf - Schach bedankt sich bei allen Teilnehmern und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 

 

 

Wir bedanken uns bei



Rathausrestaurant-Cafè